Biografie

1984 in Karl-Marx-Stadt (jetzt Chemnitz), ehemalige DDR, geboren. 1994 Besuch des humanistischen Gymnasiums „Hohe Straße“ (jetzt Karl-Schmidt-Rottluff Gymnasium). 2003, nach Abitur und absolviertem Zivildienst auf der gastroenterologischen und Dialyse-Station im Klinikum Chemnitz, Beginn des Studiums der Wirtschaftsmathematik an der TU-Chemnitz. 2004 Abbruch und Wechsel zum Studiengang Maschinenbau. Anfang 2006 erneuter Studien-Abbruch und Rückkehr ins Klinikum Chemnitz als Pflegehelfer im Herzkatheterlabor. Kündigung im April 2006, daraufhin arbeitlos.
Von August 2006 bis Februar 2007 erste Filme zusammen mit Frank Schubert im Rahmen des SAEK (sächsischer Ausbildungs- und Erprobungskanal). Parallel dazu innerhalb der Chemnitzer Kunstfabrik als 1-Euro-Jobber tätig. Auch dort filmische Arbeiten und Umgang mit jugendlichen und erwachsenen Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung. Anschließend bis September 2008 weitere Filme innerhalb der Chemnitzer Filmwerkstatt e.V..
Von Oktober 2008 bis März 2014 Studium der Film- und Fernsehregie an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“, Potsdam Babelsberg. Seit 2015 vermehrt Tätigkeit als Editor und dramaturgische Berater. Von 2017 bis Oktober 2019 ausschließlich dahingehend tätig gewesen.
Seine bis dato über 80 filmischen und zumeist dokumentarischen Arbeiten setzen sich mit der Darstellbarkeit diverser sexueller Praktiken und Vorlieben auseinander.
Seine Lieblingsschauspieler sind Nicolas Cage, Udo Kier und Keanu Reeves.
Ansonsten weiß er nicht viel und isst gern Rhabarber.

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten