Staging Death

Jan Soldat 2022, Experimentalfilm, 8′
16:9, 24fps, mono, deutsch/engl. mit engl. UT

Synopsis

Udo Kier stirbt sich durch die Filmgeschichte. Er schreit, fällt, liegt, wird zerhackt, erschossen oder nimmt sich selbst das Leben. Immer wieder sein leerer Blick, immer wieder sein starrer Körper. In 54 Jahren Schauspielkarriere spielte Udo Kier in mehr als 170 Langspielfilmen, 120 Serienepisoden und 50 Kurzfilmen. Über 70 mal versuchte Udo Kier sich daran, dem Sterben und dem Tod einen Ausdruck zu geben. In „Staging Death“ fügen sich diese Todesdarstellungen zu einer Montage von unterschiedlichsten Einstellungsgrößen, Filmformaten, Spezialeffekten und Sounddesigns. Europäisches Autorenkino, Hollywood-Blockbuster, Independent-Trash, Kunstinstallation, Fernsehfilm, Werbespot, Musikvideo und Kinderserie: im Gesamtwerk von Udo Kier wird alles eins.
„Die Regisseure überlegen inzwischen immer angestrengter, auf welche neue Art sie mich umbringen können. […] Irgendwann müsste man einmal einen Zusammenschnitt all meiner Filmtode machen.“
Udo Kier (Interview Subway Magazin #145, Dezember 1999)

Team

Idee, Recherche & Montage
Tonmischung
Vertrieb & Verleih

Jan Soldat
Lorenz Fischer
sixpackfilm / sixpackfilm.com

Vorführungen

54th Quinzaine des réalisateurs – Directors‘ Fortnight Cannes / 58a Mostra Internazionale del Nuovo Cinema – Pesaro Film Festival



Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten